Die Stadtkasse Elzach informiert Meldung vom 23. Februar 2024


Auf der Stadtkasse Elzach wird zum 01. März 2024 fällig:

Jahreszahlung Hundesteuer
 
An die Zahlung wird hiermit öffentlich erinnert.
Bei Nichtbezahlung werden Mahngebühren und Säumniszuschläge erhoben.
 
Ihre STADTKASSE ELZACH

 

Plakat zu Demokratie in Aktion

DEMOKRATIE in Aktion Meldung vom 27. Februar 2024


Gemeinsam für Menschlichkeit

Samstag, 09. März 2024 um 11:00 Uhr auf dem Bärenplatz Elzach






  

Tag der offenen Tür am Schulzentrum Oberes Elztal Meldung vom 27. Februar 2024

Wenn sich in den Gängen zahlreiche Eltern tummeln, Jugendliche jüngere Kinder zu Fachräumen geleiten und noch mehr Betriebsamket herrscht als sonst, dann verweisen diese Anzeichen, darauf, dass der Tag der offenen Tür am Schulzentrum Oberes Elztal stattfindet, und zwar in diesem Jahr am vergangenene Freitag, den 23. Februar. Lehrerinnen und Lehrer, die von Acht-und Sechtklässlern unterstützt wurden, hatten sich im Vorfeld einige Mühe gemacht, um dieses besondere Ereignis so interessant wie möglich zu gestalten.

Noch während einer Schüler-Tanzdarbietung, der Einladung zum Förderverein durch die Vorsitzende Sabine Schweizer und der anschließenden Begrüßung durch Rektor Meinrad Seebacher, der die Gäste gut gelaunt und freundlich willkommen hieß, warteten unglaublich viele Viertklässler bereits gespannt darauf, dass sich der Vorhang zum hinteren Teil der Turnhalle endlich heben würde. Denn dort erfolgte die Anmeldung zu den Workshops: Durch diese Kurse in Kleingruppen lernten die zukünftigen „Fünfer“ schon im Vorfeld die Fächer an einer weiterführenden Schule besser kennen. Die Organisation hierfür oblag Lehrerin Antje Kronenthaler, die mithilfe einiger Schülerinnen und Schüler (den sog. Guides) dafür Sorge trug, dass sich alle zurechtfanden.

Und da war gab es einiges zu tun und zu lernen! In Französisch und Englisch konnte man sich spielerisch den Sprachen nähern anhand von Puzzles, einem Landeskunde-Quiz, Obstsalat- und Farben-Rätseln. In der Turnhalle wurde ein Parcours zum Ringen, Klettern und Trampolinspringen aufgebaut, zum Thema Berufe galt es, ein Exit-Game zu bestreiten und in Geografie war eine Ausstellung mit Film zu bestaunen.

Zudem wurden mehrere Infoveranstaltungen angeboten: Rektor Meinrad Seebacher, der von den Konrektoren Patrick Hof und Lukas Beck unterstützt wurde, erläuterte, was eine Verbundschule ausmacht, welche besonderen Angebote in Elzach bestehen, in welchen Punkten die Schularten Realschule und Werkrealschule übereinstimmen oder voneinander abweichen und inwieweit sich die unterschiedlichen Niveaustufen bemerkkbar machen. Zudem wurde durch Fachlehrerinnen deatilliert erklärt, was das Konzept der individuellen Förderung in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch beinhaltet und wie es im Unterricht Anwendung findet. Abends konnten sich die Eltern über die Wahlpflichtfächer erkundigen, die ab Klasse 7 angeboten werden: Technik, AES oder Französisch.

Während die Eltern im Café warteten und sich an den Buffet-Beiträgen der Klasse W6B von Frau Drews stärkten, wurden ihre Kinder bestens betreut. Im BK-Saal durften sie Schnecken aus Ton formen, in einem anderen Zimmer wurden Filzseifen hergestellt (die, wie man erfuhr, besser funktionieren als herkömmliche) und im Musiksaal musizierten die Kinder laut, fröhlich und höchst selbst mit Keyboard und Cajons (Hulapalu…). Damit Viertklässler erfuhren, was Unterricht mit Ipads bedeutete, probierten die Kinder den Umgang mit Tablets aus und bestritten ein Kahout- Quiz. In der Küche wurde gemäß dem Motto: Auf die Plätzchen fertig los! gebacken (und verkostet) und in den Technikräumen konnten Stifteständer und Puzzles aus Holz und unter Anleitung hergestellt werden. Wer den Chemiesaal betrat, hatte kurzzeitig das Gefühl, dass er die Welt von Harry Potter und Hogwarts betreten hatte: Weil ein Kriminlafall vorlag - die Kammer des Schreckens wurde geöffnet -, mussten die Täter mithilfe von drei Testverfahren ermittelt werden.

Kurzum, es gab beeindruckend viel er erleben und zu erfahren. Wir vom Schulzentrum hoffen, dass ihr, liebe Viertklässler, einen guten ersten Eindruck erlangt habt!

Wir freuen uns sehr auf euch im September!

Wassermeister Martin Schätzle verabschiedet Meldung vom 27. Februar 2024

Im Rahmen einer Feier wurde Martin Schätzle, Wassermeister, in den Ruhestand verabschiedet.
Bei der Stadt Elzach war er seit 2001 als geprüfter Wassermeister bei den Stadtwerken tätig. Im Jahr 2008 feierte er sein 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst und übernahm die technische Leitung der Stadtwerke Elzach. Im Mai 2023 erreichte er das 40-Jähriges Dienstjubiläum und verabschiedete sich am 01.03.2024 in den wohlverdienten Ruhestand.
Das gesamte Team der Stadt Elzach und der Stadtwerke Elzach dankt Herrn Schätzle von Herzen für seinen tatkräftigen Einsatz und sein Wirken und wünscht ihm alles Gute sowie weiterhin viel Elan und gute Gesundheit!

Philipp Trenkle neu im Bauhof-Team Meldung vom 27. Februar 2024

Ab dem 01. April 2024 wird Herr Philipp Trenkle das Team des Bauhofs rund um Franco Liso unterstützen.

Das Rathausteam und die Bauhofmitarbeiter freuen sich über diese Bereicherung und heißen Herrn Trenkle recht herzlich willkommen und wünschen ihm für seine Aufgaben viel Freude und Erfolg.

Glückwünsche zum Geburtstag Meldung vom 27. Februar 2024

In der letzten Gemeinderatssitzung gratulierte Roland Tibi Bürgermeisterstellvertreter und SPD-Fraktionssprecher Michael Meier im Namen aller Gemeinderatsmitglieder herzlich zum runden Geburtstag!

Hauptversammlung Schwarzwaldverein Elzach-Winden 2024 Meldung vom 27. Februar 2024


Am vergangenen Freitag, 23.02.24 hielt der Schwarzwaldverein Ortsverein Elzach-Winden seine Hauptversammlung im Bürgerzentrum Krone-Ladhof ab.

Der Vorsitzende Heiko Grunwald ließ in seinem Bericht ein turbulentes Vereinsjahr Revue passieren, insbesondere das 125 jährige Jubiläum der ehemaligen Ortsgruppe Elzach mit Veranstaltungen. In diesem Jahr wird die Ortsgruppe Winden 50 Jahre alt.

In der Versammlung wurden, neben anderen, einige Gründungsmitglieder geehrt!

Deutschland-Ticket im RVF künftig auf Chipkarte Meldung vom 19. Februar 2024

Deutschland-Ticket im RVF künftig auf Chipkarte
 
Alle bisherigen und neuen Kundinnen und Kunden mit einem Abo für das Deutschland-Ticket erhalten auf den 1. März ihre Chipkarte per Post.
 

Wer beim Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) das Deutschland-Ticket bezieht, bekommt künftig eine Chipkarte. Die bisher versandten Papier-Monatsabschnitte werden nach Erhalt der Chipkarte ungültig und können nicht mehr genutzt werden. Die Umstellung ist eine Vorgabe des Bundes und der Länder, die das Deutschland-Ticket ausschließlich als „digitalen“ Fahrschein vorsieht. Die Chipkarte erfüllt diese Vorgabe, da sie einen Chip enthält, der digital auslesbar ist und so die Deutschland-weite Gültigkeit sicherstellt. Der Vertrieb und das AboCenter der Freiburger Verkehrs AG (VAG), das im RVF alle Abos betreut, hatten mit Hochdruck an der Einführung der Chipkarte gearbeitet. Jetzt ist es soweit: Ab 21. Februar wird im Auftrag des RVF an alle neuen Abonnentinnen und Abonnenten sowie an alle, die schon länger das Deutschland-Ticket abonnieren, eine Chipkarte versandt.
 
MobilitätsKarte sofort gültig
 
Die beim RVF „MobilitätsKarte“ genannte Chipkarte ist ab dem 1. März gültig und kann sofort zum Fahren verwendet werden. Eine Aktivierung oder ähnliches ist nicht nötig. Auf der MobilitätsKarte steht der Name des Abonnenten/der Abonnentin, eine Kartennummer und die Gültigkeit bzw. Laufzeit der Karte. Diese Nummer und die Kartenlaufzeit sind technische Vorgaben des Dienstleisters, der die Karten bespielt, und haben nichts mit der Abo-Nummer oder der Laufzeit des Abos zu tun. Bei einer Kontrolle wird die Gültigkeit des Abos ausgelesen. Wer über 21 Jahre alt ist, sollte einen Lichtbildausweis dabei haben und auf Verlangen vorzeigen können.
 
Bei Fragen können sich Abonnentinnen und Abonnenten gern an das AboCenter der Freiburger Verkehrs AG (VAG) werden. Dieses betreut die Deutschland-Tickets und RegioKarten-Abos im Auftrag des RVF.
FAQs zur Chipkarte

Quellenangabe: RVF

Feierliche Eröffnung der Stützmauer und Brücke in Yach Meldung vom 07. Februar 2024

Am Dienstag, 06.02.2024 fand die feierliche Eröffnung zum Abschluss der Stützmauer- und Brückenneubau in Yach.
Eine sehr gelungene gemeinsame Maßnahme der Partner, Landkreis Emmendingen und Stadt Elzach. Über 700.000 € wurden verbaut. Einen Zuschuss gab es vom Land.

Amtliche Bekanntmachung des Schulverbandes Elztal-Schule Meldung vom 06. Februar 2024

Am Dienstag, den 27. Februar 2024 um 10:00 Uhr findet im Bürgersaal Bleibach, 79261 Gutach i.Br. eine öffentliche Sitzung des Schulverbandes Elztal-Schule statt.
Tagesordnung:
1. Beratung und Beschlussfassung Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2024
2. Sonstiges, Wünsche und Anträge
Schulverband Elztal-Schule
Gutach im Breisgau, den 06.02.2024 


Amtliche Bekanntmachung (60 KB)

Ihr Kontakt zu uns

Stadtverwaltung Elzach
Hauptstraße 69
79215 Elzach
Telefon 07682 - 804 - 0
Fax 07682 - 804 - 55

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung möglich!
 

Sitzungstermine

Ortsrecht

Sprechstunden des Bürgermeisters

In regelmäßigen Abständen hält der Bürgermeister Sprechstunden ab, in denen Sie Ideen, Wünsche und Anliegen direkt vortragen können.

Die Termine koordiniert:
Michaela Wisser
Rathaus Zimmer 8
Telefon 07682 / 804-51