Kanalsanierung in Elzach und Prechtal (13. Februar 2020)

Die Fa. Koßmann führt Sanierungsarbeiten in geschlossener Bauweise im Auftrag des Eigenbetriebs Stadtentwässerung Elzach im öffentlichen Schmutzwasserkanalnetz durch. Die Sanierungsgebiete befinden sich in Elzach im Bereich Brandstraße und Zollstockstraße sowie entlang/neben der Freiburger Straße von Abzweig Schwarzenbergstraße bis Höhe Feuerwehrhaus und im Stadtteil Prechtal im Bereich Ladhof, Elzstraße bis Anschlusstelle L107 Höhe Araltankstelle. Mit der Kanalsanierung soll ab Ende der 9. Anfang 10. Kalenderwoche 2020 begonnen werden. In diesem Zusammenhang wird es teilweise notwendig private Grundstücke zu betreten. Wir bitten daher schon jetzt um Ihr Verständnis. Für weitere Informationen steht ihnen der Technische Leiter der Kläranlage Elzach, Tel. 07682 8463 oder die Bauabteilung des Gemeindeverwaltungsverbandes Elzach, Tel. 07682 804-46 gerne zur Verfügung. Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Entgegenkommen.

Gemeindeverwaltungsverband Elzach – Bauabteilung

Sperrung der Parkplätze beim Bahnhof (06. Februar 2020)

Ab Montag, 10.02.2020 beginnen die Arbeiten zur Elektrifizierung der Elztalbahn.
Die öffentlichen Parkplätze beim Bahnhof (in Richtung Bahnhofstraße 5) sind deshalb

ab Montag, 10.02.2020, 06:00 Uhr

gesperrt. Die übrigen öffentlichen Parkplätze neben dem Bahnhofsgebäude können weiterhin genutzt werden.
 

Elzacher Delegation in der Partnerstadt Telfs beim Schleicherlaufen 2020 (04. Februar 2020)

Mit großer Herzlichkeit und Freundschaft wurde die Elzacher Delegation in Telfs durch Bürgermeister (und Obmann der Fasnet) Christian Härting empfangen.

Höhepunkt war am Sonntag das alle 5 Jahre stattfindende Schleicherlaufen. Über 15.000 Besucher waren gekommen, um den Umzug, der durch die Straßen der Marktgemeinde zieht, mitzuerleben.

Bereits um 06.45 Uhr zog die erste Fasnachtsgruppe „die Sonne“ durch den Ort, mit der Bitte um schönes Wetter. Kurz vor Beginn des Umzuges mussten noch Bären im Meaderloch eingefangen werden. Um 11.00 Uhr begann der große und beeindruckende Straßen-Umzug. Mit lautem Gebrüll fielen die Wilden mit schaurigen Holzlarven und Zottelkleid am Aufführungsplatz ein, mit dabei der Panzenaff, der Grimassen schneidet und den Zuschauern seine blutrote lange Zunge zeigt. Wunderschön anzusehen war der Auftritt der Schleicher. Die bunten kunstvoll verzierten Hüte, phantasievollen Gewänder und Glocken sind sie ein echter Hingucker. Während dem „Kroashupfen“ wurden Brezn in die Menge geworfen. Bären und Exoten zeigten phantasievolle Kleider und akrobatische und komödiantische Vorstellungen. Zum Schluss wurden auf den Wägen der verschiedenen Gruppen, wie z.B. Bease Buam, s’Galtmahd, die Vogler und Laninger, das Dorfgeschehen und die Weltpolitik auf die Schippe genommen.

Die Elzacher Delegation kehrte mit vielen interessanten Eindrücken nach Hause.

Öffnungszeiten über Fasnet (03. Februar 2020)

Das Rathaus Elzach ist am schmutzige Dunschdignachmittag ( 20.02.2020 ) geschlossen.Auch am Fasnet-Mendig ( 24.02.2020 und 25.02.2020 ) und Fasnet-Zischdig sind alle Dienst- und Betriebsstellen der Stadtverwaltung Elzach, der Ortschaftsverwaltungen, der Stadtwerke und der Stadtentwässerung, geschlossen.Wir bitten um Verständnis. Stadt Elzach

Bürgerbeteiligungsprojekt Quartiersimpulse – erstes Treffen der Lenkungsgruppe (03. Februar 2020)

Durch den Zuschuss des Landesprogramms ‚Quartiersimpulse‘ kann ein umfangreicher Diskussions- und Entwicklungsprozess gemeinsam mit vielen Bürgerinnen und Bürgern angestoßen und auf den Weg gebracht werden. Im Zentrum dieses Bürgerbeteiligungsprojekts für die Gesamtstadt mit allen Ortsteilen steht die Frage, was es für eine alters- und generationengerechte Gestaltung des Lebensumfeldes in Elzach braucht. Die hierfür eingerichtete Lenkungsgruppe unter Anleitung des Moderationsteams Pablo Rebholz und Udo Wenzl traf sich vor einigen Tagen im Rathaus Elzach zu ihrer ersten Besprechung, um sich über die inhaltlichen Schwerpunkte und das weitere Verfahren auszutauschen.
Wichtige Synergien verspricht man sich durch die Anknüpfung an das Projekt „Sorgende Gemeinde werden“ der evangelischen Kirchengemeinde.
Den Startpunkt wird ein Informations- und Planungsworkshop des Gemeinderats und der Ortschaftsräte bilden.
Neben einem Jugendforum sind auch verschiedene Bürgerwerkstätten in den Ortschaften vorgesehen. Daneben werden auch die Vereine eng eingebunden werden.Die Termine werden rechtzeitig vorher über das Mitteilungsblatt und auf der städtischen Homepage bekannt gegeben.

Empfang der Stadt Überlingen (26. Januar 2020)

Zu einem kleinen, aber sehr feinen Empfang lud die Stadt Überlingen die Bürgermeister des Viererbundes mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein. Entstanden ist diese Art von Treffen beim Narrentreffen in Elzach und wird seither fortgeführt. So ist auch innerhalb der Viererbund-Bürgermeister eine Freundschaft entstanden, ganz nach dem diesjährigen Motto des Narrentages : Freunde feiern Fasnet

Ausstellungseröffnung (26. Januar 2020)

Ausstellungseröffnung "Im faulen Pelz" mit Galerist Michael Haas (Bildmitte) und einer Elzacher Gruppe. Galerist Haas hat mit seinen Bildern wesentlich zur Ausstellung beigetragen.

Neues Buswartehäuschen (20. Januar 2020)

Auf eigene Kosten und mit viel Eigenarbeit haben Anwohner des Oberprechtäler Ortsteils Hintertal ein Buswärtehäuschen errichtet. Mit Hilfe des städtischen Bauhofs, der den von Jörg Moser kostenlos zur Verfügung gestellten „Bauplatz“ herrichtete, pflasterte und das Betonfundament goss, wurde ein Buswartehäuschen gebaut. Das notwendige Bauholz stiftete Jörg Moser. Zugeschnitten wurde es im Sägewerk Läufer, ebenfalls für Gotteslohn. Die Holzarbeiten erledigte Zimmermann Bernhard Biehrer in solider Handwerksarbeit. „Ein echtes Gemeinschaftswerk“, freuten sich Ortsvorsteherin Silke Matt und Bürgermeister Roland Tibi beim kleinen Einweihungsfest letzte Woche, zu dem die Anwohner eingeladen hatten.

ZEITWEISE AMPELREGELUNG FÜR ENGSTELLE IN WINDEN (20. Januar 2020)

In den vergangenen Jahren hat die Anzahl der Fahrzeuge auf der Bundesstraße 294 im Bereich der bekannten Engstelle in Oberwinden stetig zugenommen. Die Verkehrsführung erfolgt dort nur einspurig, durch eine entsprechende Beschilderung erhält der in Richtung Elzach fahrende Verkehr an der Engstelle Vorrang. Dies führt dazu, dass insbesondere im morgendlichen Berufsverkehr, aber zunehmend auch auf dem Rückweg am Nachmittag und frühen Abend, die in Richtung Waldkirch fahrenden Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer an der Engstelle mitunter erhöhte Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Mit der Einführung einer Ampelregelung soll der Fahrzeugfluss aus Elzach in Richtung Waldkirch künftig verbessert werden. Hierzu wird am Dienstag, 21. Januar 2020 in Oberwinden an der bestehenden Fußgängerampel eine Signalsteuerung eingerichtet. Sie ermöglicht es, den Verkehr in Richtung Elzach mit einer sogenannten Pförtnerregelung zeitweilig automatisch anzuhalten. Damit soll erreicht werden, dass der Verkehr in Richtung Waldkirch schneller fließen kann als dies gegenwärtig der Fall ist. Diese ampelgesteuerte Verkehrsregelung soll in den Hauptverkehrsverkehrszeiten von Montag bis Donnerstag zwischen 6:30 Uhr und 8:30 Uhr sowie zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr gelten. Am Freitag ist dies von 6:30 Uhr bis 8:30 Uhr der Fall sowie unter Berücksichtigung des Wochenendbeginns von 12:00 bis 17:00 Uhr. Für die übrigen Zeiträume unter der Woche sowie am Wochenende ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Ampelregelung vorgesehen. Die bestehende Vorrangregelung gewährleistet insoweit für die einspurige Verkehrsführung in der Engstelle den bestmöglichen Verkehrsfluss.

Eröffnung der Firma „Greve Tormontage“ in Prechtal (09. Januar 2020)

Manuel Greve hat sich mit seinem Spezialgebiet Tormontagen nach sechs Jahren Nebengewerbe einen Traum erfüllt und nun als Selbstständiger die Firma „Greve Tormontage“ in Prechtal gegründet. Diese Firma ist einzigartig im Elztal und der Region, so Bürgermeister Roland Tibi.

Sein Service reicht von fachkundiger Beratung, sorgfältiger Planung, Montage, Reparaturen, Prüfung, Wartung, Instandhaltung von Garagentoren und Toren jeglicher Art bis hin zu großen Industrietoren. Ebenso gehören Demontage und Entsorgung von Garagentoren dazu. Demnächst sollen auch Haustüren mit in das Serviceprogramm aufgenommen werden.

Bürgermeister Roland Tibi gratulierte Manuel Greve herzlich zur Firmengründung, wünscht ihm viel Erfolg und freut sich, dass ein weiterer hervorragender Handwerkerbetrieb zu der für seine Handwerksbetriebe bekannten Stadt Elzach hinzugekommen ist.

Ihr Kontakt zu uns

Stadtverwaltung Elzach
Hauptstraße 69
79215 Elzach
Telefon 07682 - 804 - 0
Fax 07682 - 804 - 55

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung möglich!
 

Sitzungstermine

Sämtliche Sitzungs- und Ausschusstermine sowie Tagesordnungen und Protokolle finden Sie hier.
 

Ortsrecht

Gemeindespezifische Satzungen, Verordnungen und Richtlinien im PDF-Format stehen hier zum Download bereit. Folgen Sie dazu diesem Link: Ortsrecht der Stadt Elzach
 

Sprechstunden des Bürgermeisters

In regelmäßigen Abständen hält der Bürgermeister Sprechstunden ab, in denen Sie Ideen, Wünsche und Anliegen direkt vortragen können.

Die Termine koordiniert:
Andrea Neumaier
Rathaus Zimmer 8
Telefon 07682 / 804-51