Kommunale Inklusionsvermittlung

STECKBRIEF

Nadine HundertpfundKommunale Inklusionsvermittlerin der Stadt Elzach und der Gemeinden Biederbach und Winden im Elztal

Seit Oktober 2018 bin ich in der Stadt Elzach und den Gemeinden Biederbach und Winden i. E. als kommunale Inklusionsvermittlerin tätig. Ich bin 24 Jahre alt und komme aus Siegelau. Als gelernte Erzieherin, Studentin der Sozialen Arbeit aber auch privat  hatte ich bereits einige Berührungspunkte mit dem Thema Inklusion und Menschen mit Behinderung, weshalb mir dieses Thema sehr am Herzen liegt.

Es hat sich in den letzten Jahren einiges in puncto Inklusion getan, aber dennoch gibt es viele Hindernisse, welche Menschen mit Behinderung überwinden müssen, um an der Gesellschaft teilhaben zu können. Hierbei geht es nicht nur um die baulichen Aspekte, die Menschen mit Behinderung die Teilhabe erschweren können, sondern auch um die Barrieren in den Köpfen der Mitmenschen. Die Unsicherheit und Vorurteile vieler Leute rühren oftmals aus Unwissenheit aufgrund von mangelnden Berührungspunkten mit diesem Thema. Hier gilt es für mich als Inklusionsvermittlerin anzusetzen: Berührungspunkte schaffen, Barrieren (in welcher Form auch immer) abzubauen, die Belange von Menschen mit Behinderung in die Öffentlichkeit tragen und diese auf das Thema Inklusion aufmerksam zu machen.

Ich möchte für alle Menschen mit und ohne Handicap Ansprechpartnerin zum Thema Inklusion sein, um so zu einem „WIR ALLE – Miteinander inklusiv“ in Elzach, Biederbach und Winden beizutragen.

WAS SIND KOMMUNALE INKLUSIONSVERMITTLER*INNEN

Die kommunalen Inklusionsvermittler*innen (KIV) sind Ansprechpartner*innen für den Abbau von Barrieren und stehen für die Vielfalt unseres Gemeindelebens. Sie sensibilisieren Verwaltung, Institutionen und Bürgerschaft für Inklusion zum Beispiel in den Bereichen Bauen und Wohnen, Bildung, Arbeit oder Freizeit. Die KIV sind im Auftrag unserer Gemeinde tätig. Sie bauen Netzwerke und Strukturen in den Gemeinden auf. Dadurch verbessern sie unter anderem das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung und schaffen Verständnis und Offenheit für Inklusion als Querschnittsthema.

Die Koordinierung und Vernetzung der KIV im Landkreis Emmendingen wird durch das Landratsamt begleitet und gefördert. Der Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Bruno Stratz, ist Ansprechpartner der KIV und wird durch Esther Weber (Leitung der Geschäftsführung) unterstützt. Sie tragen die Belange der Inklusion aus den Gemeinden in Politik und Landkreisverwaltung. Die Akademie Himmelreich ist Prozessbegleiterin und unterstützt durch Coaching und Qualifizierung.
 

ERREICHTES UND AKTUELLES


12.03.2019
Vorstellung und Bericht der Tätigkeiten der KIV in der Gemeinderatssitzung Elzach

14.03.2019 
Inklusionsprojekt mit der KJG Elzach und einigen Bewohnern des Wohnhauses der Lebenshilfe in Elzach

Ihr Kontakt zu uns

Stadtverwaltung Elzach
Christoph Croin
Hauptamtsleiter
Hauptstraße 69
79215 Elzach
Telefon 07682 / 804-20
Fax 07682 / 804-820

Beirat für Senioren und Behinderte

Sitzungstermine
Seit Einrichtung des Beirates am 03.12.2013 finden in regelmäßigen Abständen Sitzungen statt, zu denen öffentlich eingeladen und spezielle Themen referiert wird.
Hier finden Sie die Übersicht der Sitzungstermine mit Themenschwerpunkt.
 

Kommunale Inklusionsvermittllung

der Stadt Elzach und der Gemeinden Biederbach und Winden i. E.
Frau Nadine Hundertpfund
Fon 07682 / 804-12
E-Mail schreiben
 

Hospizgruppe Oberes Elztal

Dienstleistungs- und Beratungsstelle für Schwerstkranke, Sterbende und deren Angehörige
Leiterin Heide Störr-Ruth
Fon 07682 / 925650
E-Mail schreiben
 

Kirchliche Sozialstation Oberes Elztal e. V.

Schwimmbadstraße 11
79215 Elzach
Fon 07682 / 909040
E-Mail schreiben
 

Pflegeheim Sankt Elisabeth

Seniorenresidenz mit Wohnbereichen für Dauer- und Kurzzeitpflege
Neunlindenstraße 7
79215 Elzach
Fon 07682 / 905-0
E-Mail schreiben
 

Samuel Pflegedienst

Schrahöfe 4
79215 Elzach
Fon 07682 / 3859848
E-Mail schreiben