Flächennutzungsplan

Rechtskräftige Änderungen

Sachlicher Teilflächennutzungsplan zur Ausweisung von Konzentrationszonen für Windkraftanlagen

Rechtskräftig seit 22.10.2015

Sachlicher Teilflächennutzungsplan zur Ausweisung von Konzentrationszonen für Windkraftanlagen des Gemeindeverwaltungsverbandes Elzach in den Bereichen der Stadt Elzach, Gemeinde Biederbach und Gemeinde Winden im Elztal
 


Folgende ergänzenden Unterlagen können in der Bauabteilung des Gemeindeverwaltungsverbandes Elzach im Rathaus Elzach, Hauptstraße 69 zu den üblichen Dienststunden oder nach vorheriger Terminvereinbarung eingesehen werden:

Begründung
Standortprüfung mit integriertem Umweltbericht
Steckbriefe
Artenschutz-Avifauna
Artenschutz-Fledermäuse
VSG-Verträglichkeitsprüfung
FFH-Verträglichkeitsprüfung
Prüfung Befreiungsvoraussetzungen LSG
Zusammenfassende Erklärung

11. punktuelle Änderung des Flächennutzungsplanes zur Ausweisung von Gewerbe-, Misch- und Wohnbauflächen "Sauter Areal"

Rechtskräftig seit 23.08.2018

11. punktuelle Änderung des Flächennutzungsplanes des Gemeindeverwaltungsverbands Elzach auf dem Gebiet der Stadt Elzach zur Ausweisung von Gewerbe-, Misch- und Wohnbauflächen "Sauter Areal"
 

Die kompletten Unterlagen können in der Bauabteilung des Gemeindeverwaltungsverbandes Elzach im Rathaus Elzach, Hauptstraße 69 zu den üblichen Dienststunden oder nach vorheriger Terminvereinbarung eingesehen werden.

 

Flächennutzungsplanänderungen im Verfahren

12. Änderung des Flächennutzungsplanes auf dem Gebiet der Gemeinde Biederbach in drei Bereichen

Bekanntmachung vom 01.08.2019 

12. Änderung des Flächennutzungsplans des Gemeindeverwaltungsverbandes Elzach auf dem Gebiet der Gemeinde Biederbach in drei Bereichen
 
hier: Aufstellungsbeschluss und Beschluss über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) BauGB
 

Die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Elzach hat am 24.07.2019 in öffentlicher Sitzung beschlossen, die 12. Änderung des Flächennutzungsplans für gleich 3 Bereiche in der Gemeinde Biederbach zu ändern. In derselben Sitzung hat die Verbandsversammlung den Entwurf gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gemäß § 3 (1) und § 4 (1) BauGB zur 12. Änderung des Flächennutzungsplans für die 3 Änderungsbereiche durchzuführen.

Planungsanlass und Ziel
Mit der nun vorliegenden 12. Änderung des Flächennutzungsplans soll in der Gemeinde Biederbach der anhaltend hohen Nachfrage nach Wohnbauflächen durch junge einheimische Familien entsprochen werden. Dementsprechend soll als Änderungsbereich 1 am Rand des Ortsteils Dorf das neue Wohngebiet Haldenacker II entwickelt werden. Dieses ergänzt das bestehende Wohngebiet Haldenacker nach Osten. Im Gegenzug soll auf die geplante Wohnbaufläche Tannhöf im gleichnamigen Ortsteil verzichtet werden (Änderungsbereich 2). Der 3. Änderungsbereich liegt im Ortsteil Kirchhöfe. Hier ist eine geplante Wohnbaufläche im Flächennutzungsplan dargestellt, deren Zuschnitt für die Realisierung jedoch nicht optimal ist. Dementsprechend soll im Zuge der nun vorliegenden 12. Flächennutzungsplanänderung der Flächenzuschnitt verändert werden.

Geltungsbereich
Änderungsbereich 1
Der Änderungsbereich 1 liegt im Norden des Ortsteils Dorf in der Gemeinde Biederbach und ergänzt die bestehende Bebauung nach Osten. Der Bereich umfasst eine Fläche von etwa 2,19 ha.

Änderungsbereich 2
Der Änderungsbereich 2 liegt im Westen des Ortsteils Tannhöf und umfasst eine Fläche von 0,36 ha, die im wirksamen Flächennutzungsplan als geplante Wohnbaufläche dargestellt wird, jedoch als landwirtschaftliche Fläche genutzt wird.

 

Änderungsbereich 3
Der Änderungsbereich 3 liegt im Süden des Ortsteils Kirchhöfe im Norden der Gemeinde Biederbach. Er umfasst vorwiegend landwirtschaftlich genutzte Flächen, aber auch bereits in Anspruch genommene und bebaute Flächen. Der Geltungsbereich umfasst eine Fläche von etwa 1,59 ha.


Frühzeitige Beteiligung

Der Vorentwurf der 12. punktuellen Flächennutzungsplanänderung kann mit Begründung und Umweltbericht
vom 09.08.2019 bis einschließlich dem 20.09.2019 (Auslegungsfrist) während der üblichen Dienststunden eingesehen werden
 im Rathaus Elzach, Hauptstraße 69
im Rathaus Biederbach, Dorfstraße 18.

Es wird auf die teilweise geänderten Öffnungszeiten in den Sommermonaten hingewiesen. Ergänzend können weitere Termine vereinbart werden.

Während der Auslegungsfrist können – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen bei der Verwaltung der Stadt Elzach, Hauptstraße 69, 79215 Elzach oder der Gemeinde Biederbach, Dorfstraße 18, 79215 Biederbach abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können. Ferner wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Elzach, den 01.08.2019
 
Roland Tibi
Verbandsvorsitzender

Die Unterlagen können auch hier nachstehend eingesehen werden:

Ihr Kontakt zu uns

Gemeindeverwaltungsverband Elzach
Tobias Kury
Hauptstraße 69
79215 Elzach
Telefon 07682 / 804-40
Fax 07682 / 804-840

Einsicht Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan kann in der Bauabteilung des Gemeindeverwaltungsverbandes im Rathaus Elzach zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung eingesehen werden.
 

Sitzungstermine

Hier finden Sie die Termine, Tagesordnungen und Protokolle  zu den öffentlichen Gremiensitzungen