Gewerbeverein besucht mit pinkem Hirsch die Hauptstadt

Foto von Fionn Grosse

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Johannes Fechner (SPD) machte sich der Gewerbeverein Elzach auf zu einer viertägigen Informationsreise nach Berlin. Die insgesamt 18 Teilnehmer erwartete ein dicht gedrängtes Programm, das ihnen einen faszinierenden Einblick in den anstrengenden Alltag des Politikbetriebs bot. Beeindruckend waren aber auch die vielfältigen kulturellen Angebote und Erinnerungen an unsere jüngere Geschichte, die in Berlin allgegenwärtig sind.
Bereits am ersten Tag nach der Anreise stand ein Besuch des Stasi-Museums in Berlin-Lichtenberg auf der Tagesordnung, das die beklemmende Atmosphäre des Spitzelwesens, das die gesamte Bevölkerung umfasste, sehr anschaulich vermittelt. Einblicke in den Lebensalltag der damaligen DDR-Bürger gewährt eine Dauerausstellung in der Kulturbrauerei im Stadtteil Prenzlauer Berg, die im Anschluss daran besucht wurde. Besonders beeindruckend war eine Führung durch die Gedenkstätte über den Deutschen Widerstandes gegen die Nazi-Diktatur. Ein Programmhöhepunkt war ein Besuch im Reichstag. Dort angekommen überraschte Fechner die Gruppe mit dem pinken Hirsch, dem Markenzeichen vom Elzacher Schwarzwald/Heimat/Markt. Den Hirsch hatte Fechner heimlich nach Berlin geschafft. Ob dieser als „Ständige Vertretung“ in der Hauptstadt verbleibt ist noch nicht überliefert. Besonders spannend war für die Elzacher der Besuch einer Plenardebatte, wo sie eine Rede von MdB Johannes Fechner über effektivere Zivilprozesse verfolgen konnten. Die anschließenden Gespräche mit Johannes Fechner drehten sich vor allem um tagesaktuelle politische Themen, aber auch die täglichen Belastungen, die der Politikbetrieb in der Hauptstadt mit sich bringt. Arbeitstage mit 14 und mehr Stunden sind auch für Gewerbetreibende aus dem Nikolausstädtchen zwar keine Seltenheit. Mit dem Abgeordneten tauschen wollten sie allerdings nicht. Eine Reichstagsführung und ein Kuppelbesuch rundeten den gelungenen Besuch ab. Am letzten Tag dieser sehr informativen Reise wurden die Besucher noch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales empfangen. Auch hier standen viele politische Themen im Mittelpunkt der Gespräche. Dann hieß es auch schon Abschied nehmen, nachdem man noch einmal Eindrücke vom und rund um das Brandenburger Tor – dem einstigen Symbol der Deutschen Teilung und heutigen Symbol der Wiedervereinigung – gewonnen hatte. Dass im benachbarten Hotel Adlon auch Spezialitäten aus Elzach zu bekommen sind, konnte leider nicht mehr ausgiebig getestet werden.

Ihr Kontakt zu uns

Stadtverwaltung Elzach
Hauptstraße 69
79215 Elzach
Telefon 07682 - 804 - 0
Fax 07682 - 804 - 55

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung möglich!
 

Sitzungstermine

Sämtliche Sitzungs- und Ausschusstermine sowie Tagesordnungen und Protokolle finden Sie hier.
 

Ortsrecht

Gemeindespezifische Satzungen, Verordnungen und Richtlinien im PDF-Format stehen hier zum Download bereit. Folgen Sie dazu diesem Link: Ortsrecht der Stadt Elzach
 

Sprechstunden des Bürgermeisters

In regelmäßigen Abständen hält der Bürgermeister Sprechstunden ab, in denen Sie Ideen, Wünsche und Anliegen direkt vortragen können.

Die Termine koordiniert:
Andrea Neumaier
Rathaus Zimmer 8
Telefon 07682 / 804-51