Flüchtlinge

Aktuell leben in Elzach 102 Flüchtlinge (Stand 13.02.2017). Die vielfältigen Aufgaben stellen eine große Herausforderung dar und sind nur mit dem großen ehrenamtlichen Engagement aus der Bevölkerung zu bewältigen. Über 100 Ehrenamtliche engagieren sich u.a. in der Begleitung im Alltag, in der Sprachförderung, in der Kinderbetreuung, im Kleiderladen oder als Begleiter zu Amtsbesuchen. Zur besseren Koordinierung wurde das Netzwerk Elzach eingerichtet.

Ein Teil der erfolgreichen Flüchtlingsaufnahme ist auf die dezentrale Unterbringung in städtischen, kirchlichen und privaten Wohnungen zurückzuführen.


Am Netzwerk Elzach wirken mit:

Stadtverwaltung Elzach
Koordination Flüchtlingshilfe
Frau Marlies Schill
Fon 07682 / 804-22
Fax 07682 / 804-822
E-Mail schreiben

Kath. Kirchengemeinde
vertreten durch:
Pastoralreferent Michael Wiedensohler
Fon 07682 / 808324
E-Mail schreiben

Evang. Kirchengemeinde
vertreten durch:
Pfarrerin Barbara Müller-Gärtner

Kolping Elzach
vertreten durch:
Frau Angelika Gäßler
 


Caritasverband für den Landkreis Emmendingen
Verfahrens- und Sozialbetreuung

Herr Philippe Djahi
mobil 0157 75380798
E-Mail schreiben
Büro: Haus des Gastes in Elzach
Offene Sprechzeiten:
Montag | Mittwoch  14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag  10:00 bis 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Frau Susanne Kissler
mobil 0175 1280807
E-Mail schreiben
Büro: Haus des Gastes in Elzach
Offene Sprechzeiten:
Mittwoch  14:00 bis 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Arbeitskreis Asyl
Frau Rosemarie Bechtold
Fon 07682 / 8568

Elzacher Fundgrube
Kleiderladen
Frau Bettina Singler

Fahrradwerkstatt
Herr Armin Moser
mobil 0151 65454449

Team Café Vielfalt
monatlicher Treff im Begegnungszentrum Ladhof



Elzacher Fundgrube


Tag der offenen Tür am 06.05.2017

Bürgermeister Roland Tibi eröffnete am 15.04.2016 gemeinsam mit Bürgermeister Josef Ruf aus Biederbach die Elzacher Fundgrube. Das zentrale Kleiderlager im Erdgeschoss des Gebäudes Hauptstraße 58 ist eine Einrichtung für die Gesamtstadt Elzach und die Gemeinde Biederbach. Die Räumlichkeiten wurden zunächst für 3 Jahre vom Landkreis Emmendingen angemietet.

Die Resonanz in der Bevölkerung auf den Spendenaufruf zur Bestückung des Kleiderladens war überwältigend. Betrieben wird die Elzacher Fundgrube von einem Team aus rund 30 Frauen auf ehrenamtlicher Basis unter der Anleitung von Bettina Singler.

Unterstützung bei der Einrichtung gab es auch von Seiten des örtlichen Handwerks. Bürgermeister Roland Tibi bedankte sich stellvertretend bei Berthold Volk und Dominik Weber.

In dem professionell eingerichteten Laden können alle hilfsbedürftigen Bürgerinnen und Bürger sowie Flüchtlinge und Asylbewerber der Gesamtstadt Elzach und der Gemeinde Biederbach gegen eine kleine Spende gut erhaltene gebrauchte Kleidung, Schuhe, Handtücher, Bettwäsche, Hausrat, Spielsachen, Kinderwägen, Schulranzen u.a. erwerben.

Ganz herzlichen Dank für das große Engagement, das die Eröffnung der Elzacher Fundgrube ermöglicht hat.



Café Vielfalt lädt ein


Nächster Termin

Mittwoch, 22. März 2017 - 17:00 bis 19:00 Uhr
„Café Vielfalt“ im Begegnungszentrum Ladhof in Elzach
 

Thema: Vereine stellen sich vor - Teil 2

Im Verein geht es vor allem darum, Kontakte zu knüpfen, Freunde zu finden und gemeinsame Interessen zu leben.
Nach der gelungenen Veranstaltung im Januar 2017 werden weitere Vereine vorgestellt: Feuerwehr, DRK, Turn- und Ballettverein Oberes Elztal

Organisation der Vereinsvorstellung:
Anna Hirschbolz und Carmen Oswald

Wir freuen uns auf viele Besucher.
Das Café Vielfalt-Team
 

Weitere Termine

19.04.2017 | 17.05.2017 | 14.06.2017 | 19.07.2017



Ihr Kontakt zu uns

Koordination Flüchtlingshilfe
Marlies Schill
Rathaus - Zimmer 4
Hauptstraße 69
79215 Elzach
Telefon 07682 / 804-22
Fax 07682 / 804-822

Elzacher Fundgrube

Ansprechpartnerin
Bettina Singler

Öffnungszeiten
Montag 9:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch 15:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 15:00 bis 18:00 Uhr

Spenden können während der Öffnungszeiten des Kleiderladens abgegeben werden.